Dr. med. Tilke Nonnenkamp

Praxis für
ganzheitliche Medizin

 

Liebe Patientin! Lieber Patient!

Vielen Dank für Ihr Interesse an der PRAXIS FÜR GANZHEITSMEDIZIN MÜNCHEN.

Die schulmedizinischen Verfahren werden hier mit den besonderen Therapierichtungen der

Anthroposophischen Medizin,
– Homöopathie und
– Naturheilverfahren

zu einer ärztlichen Heilkunst verknüpft, damit Ihr Körper mit Seele und Geist gesund wird oder bleibt.

Im Mittelpunkt stehen Sie – als einmaliges Individuum – mit einem weiten Raum für die eigene Person und Konstitution. Ziel ist es mit Zeit, Vertrauen und Ruhe erst einen Rückzugsort hier zu schaffen, aus dem ein Wohlbefinden in Ihnen wird.

„Tu’ deinem Körper Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“  Theresa von Avila

Aktuelles

 Von der Erschöpfung zur Beschöpfung

Die Wieder-Entdeckung der Langsamkeit, des Rhythmus und der Lebenshygiene als Salutogenese-Konzept. In den angebotenen 4 Stunden möchte ich aus der Praxis berichten und meine ganzheitliche Therapie der Erschöpfung auf körperlich, seelisch, geistiger Ebene vorstellen, die als Selbstfürsorge und auch zur Vorbeugung eingesetzt werden kann. Dabei werden die Lehren des Hippocrates, Paracelsus, Bircher-Benner, Steiner und Antonovsky einfließen. Gestützt und umrahmt wird diese Lebensübung zur Gesunderhaltung von den Ceres-Heilpflanzen, die in ihren außergewöhnlichen Entdeckungs-, Zubereitungs- und Reifeprozess die Entschleunigung und die Achtung der händischen Tätigkeit, wie aber auch das Zelebrieren der Ruhe und der Nachtseite in sich tragen. Da ergänzen und beschöpfen sie auf ideale Weise die ganzheitliche Restitution und Resilienz des Menschen.
Datum
27.06.2018
Seminarablauf
16.00 Uhr, Vortrag
18.00 bis 18.30 Uhr, Imbiss
18.30 bis 20.00 Uhr, Vortrag
Referierende
Dr. med. Tilke Nonnenkamp
10245 Berlin
http://www.ceresheilmittel.de/…/von-der-erschoepfung-zur-…/…

 

 

 URBAN DETOX vol. 5     die grüne Woche zu Samhain               29.10.-2.11.2018

Revitalisiert REJUVENIERT PURIFIZIERT

vegan, glutenfrei, basisch, voller Antioxidantien

& unterstützt in kürzester Zeit den eigenen „inneren Arzt“

 

WARUM JETZT?

Übergangsphasen des Jahres, Schwellen, eingebunden in das Rad des Jahres

Platz für Veränderungen, Altes verlassen, Neues entdecken

Unbedingt ist auf den Mond zu achten, Vollmond ist günstigerweise der Start, mit dem abnehmenden Mond gibt man besser ab

 

URBAN

bewusst vor Ort, HIER bei uns in der Stadt, in unserer gewohnten Umgebung, um die Bedingungen zu schaffen auf krankmachende Einflüsse zu verzichten und neu erworbene, neu geübte gute Gewohnheiten & Ziele direkt umzusetzen und in unseren Alltag & unser Leben einfließen zu lassen. Du brauchst kein retreat oder hideaway, denn alles liegt und findest DU auch in dir.

 

DETOX: 5 Tage essen wir grüne Lebensmittel, die von Natur entgiftend sind.  Mit unseren Lebens-Mitteln entwässern & entsäuern wir unseren Körper, regen mit der Fülle des Angebotes den Stoffwechsel an, reinigen und klären unsere Seele & Geist als Umstimmungstherapie zur aktiven Selbstheilung. So führst DU DICH mit der Kurbegleitung wieder in deine ganzheitliche und ganz persönliche Gesundheit. Es ist eine sinnliche (alle Sinne ansprechende) Kur für Neugierige und Kreative, denn ihr werdet viele neue Rezepte ausprobieren. reinigen Bindegewebe und sortieren Altmachendes aus. (nicht zum Abnehmen). Unsere Nahrungsmittel werden unsere Heilmittel sein.
GESUNDHEITS-CHECKUP

aktive Gesundheitsverbesserung und Krankheitsvorbeugung = die Selbstheilung zu aktivieren

Reinigen, Ausleiten, entwässern, entsäuernd, Umstimmungstherapie, Stimulation des Immunsystems, Verbesserung der Hautbildes, Sehkraft, Schlaf, Zahnfleisch, Sinnesklärung, Heilung

 

GANZHEITLICH:  in Kontakt treten mit Körper; Seele und Geist, Klarheit schaffen.

Lust auf Reduktion, Rückzug aus der Fülle in der neu gesetzten Fülle der Nahrungsmittel

 

GRÜNE KUR: wir essen alles grüne, ohne Einschränkung, eingebunden den heilenden Ayurvedischen Tag

Nachtkerze

Oenothera leuchtet uns zum Schwinden des Tages mit zarten weichen Blüten, wie ein Wegweiser in der Nacht. Ununterbrochen, von der Sommersonnenwende bis zu den ersten Frösten im Spätherbst, stehen die gelben Leuchtblüten in jeder Nacht bereit, um einen Tag alt zu werden und am nächsten Abend neu aufzuerstehen. Diese vom Mond beschienenen Eintagsblüten sind wohlschmeckend und verzehrt stimulieren sie unsere Immunabwehr. Ihr Samen ist gefüllt mit ungesättigten Fettsäuren.
Offen wie ein Trichter ist diese Pflanze für die Kräfte, die sie umgeben. Sie baut diese ein und trägt sie in sich. Vital wie ihre Blühkraft, belebt sie und ist auserwählt zur aufbauenden Behandlung der Haut.